• Odin-Versand

    • NACHRICHTEN RSS-Feed

      Veröffentlicht: 30.06.2015 16:25  Seitenaufrufe: 1202 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Zur Information sende ich (Peter Mahler) Ihnen einen Brief an den Pfarrer Bode vom Sohn meines Bruders Horst.

      Lieber Herr Bode,

      nur eine kurze und sehr unerfreuliche Nachricht, damit Sie im Bilde sind: mein Vater wurde heute vormittag ins Asklepios Klinikum in Brandenburg (direkt neben der Haftanstalt) eingeliefert. Bei ihm wurde eine schwere Sepsis diagnostiziert, die wohl eine Folge seines Diabetis, des haftbedingten Bewegungsmangels, der ungeeigneten Ernährung und auch der mangelhaften Gesundheitsfürsorge durch die Haftanstalt ist.
      ...
      Veröffentlicht: 30.06.2015 12:20  Seitenaufrufe: 560 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Leider gibt es ja selbst unter den Nationalen immer noch Leute, welche die AfD tatsächlich noch für eine Alternative halten.
      Aber um dieses zu widerlegen, reichen sogar die Lügenmedien aus.

      Was für eine Alternative kann eine Partei für uns denn darstellen, die erwägt, einen türkischen Popostecher zum Generalsekretär zu machen?

      Als nächstes kommt dann der Zusammenschluss von "AfD" und "Die Pädophilen", damit die schwulen AfDler auch mal etwas Frischfleisch bekommen.

      _
      Veröffentlicht: 30.06.2015 11:50  Seitenaufrufe: 158 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Nach Abschluss des transatlantischen Freihandelsabkommens TTIP könnten Chemikalien in der EU schneller und mit weniger Kontrollen zum Einsatz kommen – zur Freude der Industrie, doch mit Risiken für Verbraucher und Umwelt. Davor warnt der BUND, der die Rechtslage in USA und EU vergleichen ließ.

      TTIP soll – das ist eines der erklärten Ziele - „Handelshemmnisse“ abbauen. Aus Sicht der Chemie- und Pharmazieindustrie gibt es die zurzeit vor allem in der EU. Unter anderem, weil es das Vorsorgeprinzip ermöglicht, bei begründetem Verdacht chemische Produkte aus dem Verkehr zu ziehen. Das geschah beispielsweise mit Insektiziden, die als besonders gefährlich für Bienen gelten. Die EU verhängte ein Teilmoratorium. Ein anderes Beispiel: winzig kleine Nanopartikel, die in vielen Kosmetika eingesetzt werden. ...
      Veröffentlicht: 30.06.2015 11:40  Seitenaufrufe: 578 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles
      Vorschau

      Mindestens 40.000 Unterschriften nötig

      Pegida will per Bürgerbegehren die GEZ in Sachsen abschaffen, verkündete Lutz Bachmann heute in Dresden.

      Pegida will die GEZ in Sachsen abschaffen. Lutz Bachmann stellte auf der heutigen Dresdener Pegida-Demo den Plan für ein gesamtsächsisches Bürgerbegehren vor, das gemeinsam mit verschiedenen Vereinen und Organisationen zum Erfolg gebracht werden soll. Ziel ist die Abschaffung des „Rundfunkbeitrags“, jener Zwangsabgabe, mit der sich die öffentlich-rechtlichen Medien finanzieren. ...
      Veröffentlicht: 29.06.2015 23:05  Seitenaufrufe: 264 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Keine Rechtsgrundlage für Punktabzug

      Der Verkehrswesenstudent Sebastian Zidek hat durchgesetzt, dass er seine Prüfungs- und Seminararbeiten an der Technischen Universität Berlin nicht mit Binnen-Is, Sternchen oder Unterstrichen in Personenbezeichnungen versehen muss.

      Stein des Anstoßes waren die Richtlinien des Seminars "Einführung in das Verkehrswesen", in denen es hieß, eine "gendersensible Sprache" werde "in einer wissenschaftlichen Arbeit erwartet". Begründet wurde die Forderung am Ende des Absatzes lediglich mit dem Verweis "BMFSFJ 2012". Zideks wissenschaftliche Neugier ließ ihn diese Behauptung nicht einfach schlucken.

      weiterlesen auf heise.de

      _
      Veröffentlicht: 29.06.2015 21:45  Seitenaufrufe: 288 
      1. Kategorien:
      2. Schweiz,
      3. Aktuelles

      Folgender Schriftverkehr ist mir soeben zugespielt worden: e-Post an das Schweizer Migartionsamt

      Betreff : Asylanten machen Urlaub im Heimatland???

      Inhalt :

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      heute sind wir mal international.
      Ein Deutscher fragt die Schweizer Behörden aufgrund eines österreichischen Artikels.
      In diesem Artikel musste ich erfahren, dass ein Asylbewerber aus Eritrea nach einem Unfall bei seiner SCHWARZARBEIT jetzt Urlaub in seinem Heimatland macht. ...
      Veröffentlicht: 29.06.2015 20:04  Seitenaufrufe: 717 
      1. Kategorien:
      2. Ausland,
      3. Aktuelles

      Die weltweit grösste Flüchtlingsgruppe ist die Gruppe der Palästinenser. Dieses Volk ist seit der Staatsgründung Israels 1948 auf der Flucht.
      Es handelt sich um mindestens sechs Millionen Menschen.



      Seid fährt Israel eine massive Blockade gegen die palästinensische Bevölkerung.
      Das Resultat ist Mangel. Medikamente, Grundnahrungsmittel, Baumaterialen, Babynahrung.
      Um dieses schleichende Aushungern zu durchbrechen, starten immer wieder Solidaritätsschiffe von europäischen Mittelmeerhäfen Richtung Gaza. Nur kommen sie nie an, denn sobald sie sich auf den Weg gemacht haben greifen israelischen Spezialkommandos die Schiffe an. Tote sind dabei standard und werden von der Weltgemeinschaft mehr oder weniger akzeptiert.
      ...
      Veröffentlicht: 29.06.2015 19:57  Seitenaufrufe: 593 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles,
      3. Gesellschaft

      »Jeder hat das Recht, (…) sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.«

      Hier werden 10.000 Kläger gegen den verfassungswidrigen Rundfunkbeitrag gesucht!
      Erst wenn die 10 000 zusammen sind kann die Klage starten.
      Auch erst dann werden die 10,- Euro Spende fällig.
      Man hat ja schon viel versucht, von nicht zahlen bis zur Bargeldzahlung jetzt aber das nützt alles nichts, man kommt gegen die GEZ nicht an.
      Nun ist diese RUNDFUNKBEITRAGSKLAGE im Netz, es lohnt sich sich dort zu registrieren.
      Wenn 10 000 Registrierungen zusammen sind geht die Klage los.

      Auch findet man auf der Seite informationen zu:
      -Rechtswissenschaftliche Expertise zum verfassungswidrigen Rundfunkbeitrag

      -Widerspruch gegen den Rundfunkbeitrag mit Begründung
      Zahlung unter Vorbehalt bei Zwangsbeitreibung

      -Urteile zum Rundfunkbeitrag
      und vieles mehr.

      Daher gemeinsam sind wir stark.

      Quelle:
      http://rundfunkbeitragsklage.de/info/
      Veröffentlicht: 29.06.2015 04:57  Seitenaufrufe: 750 
      1. Kategorien:
      2. Freie Aktivisten,
      3. Berichte,
      4. FN Neuruppin-Osthavelland
      Vorschau

      Für die Zukunft deutscher Familien!



      Am 26.06.2015 trafen sich rund 60 aufrechte Nationalisten zu einer Kundgebung auf dem Wittstocker Marktplatz. Aufgerufen hat hierzu die Partei ” III. Weg”. Da auch in Wittstock ...
      Veröffentlicht: 28.06.2015 21:01  Seitenaufrufe: 1358 
      1. Kategorien:
      2. Berichte,
      3. NSU
      Vorschau

      Juni 2015, Schloss Ermreuth

      Der Prozess gegen Beate Zschäpe ist bereits als untilgbare Schande in die deutsche Rechtsgeschichte eingegangen.

      Nicht nur das politische Establishment als treibende Kraft hinter der Justiz, sondern auch die Vertreter der Anklage haben den Prozess längst so oder so verloren.

      Sie haben verloren, wenn bei der extrem dürftigen Beweislage ein Fehlurteil gefällt wird, weil dann die Richter ihrerseits, wenngleich nicht sofort, unweigerlich von einer anderen Historiker-Generation verurteilt werden. Wird die Angeklagte freigesprochen, dann werden die Richter von der jetzigen geschichtsschreibenden Generation verurteilt. – Dann allerdings später, wenigstens bedingt, Absolution erhalten. Nur bedingt deshalb, weil sie das unwürdige Spiel schon viel zu lange betrieben haben, um vor der Geschichte freigesprochen zu werden.
      ...
      Veröffentlicht: 28.06.2015 20:43  Seitenaufrufe: 862 
      1. Kategorien:
      2. DIE RECHTE
      Vorschau

      Handbuch für Patrioten und nationale Aktivisten

      Die kommenden Jahrzehnte werden darüber entscheiden, ob sich unser Volk noch einmal besinnt, zu sich selbst findet und unsere Heimat wieder in alter Blüte erstrahlt – oder: ob wir in einem Strudel aus Überfremdung, Multikulti-Wahn, Raubtierkapitalismus sowie totalem Wertezerfall in die Tiefe gerissen werden und die Geschichte mitleidslos über das Volk der Dichter und Denker hinwegschreitet.
      ...
      Veröffentlicht: 28.06.2015 20:39  Seitenaufrufe: 829 
      1. Kategorien:
      2. Ausland,
      3. Aktuelles,
      4. Ausländerkriminalität
      Vorschau

      Obama beauftragte die CIA die Terrortruppe ISIS aufzubauen

      Bildquelle: yournewsqire.com
      Terrorchef des IS war ein CIA Mitarbeiter


      Washington – Während sich US-Präsident Barack Obama beim Weißwurstessen auf dem G7 Gipfel mit Bundeskanzlerin Angela Merkel vergnügt, um dringend benötigte Sympathien der Bayern zu ernten, gehen belastende Dokumente um die Welt. Bereits im September 2013 berichtete Pârse & Pârse in einem Artikel über die Rolle Barack Obamas bei der Ausbildung und der Bewaffnung der Terroreinheit ISIS in Syrien.
      ...
      Veröffentlicht: 28.06.2015 20:06  Seitenaufrufe: 497 
      1. Kategorien:
      2. Ausland,
      3. Aktuelles



      Alexander Zachartschenko über Neurussland:


      Das Wort Neurussland heißt das neue Russland. Es ist eine ganze Schicht, ein großes Territorium. Heutzutage gibt es leider kein Neurussland. Es gibt die Volksrepublik
      ...
      Veröffentlicht: 28.06.2015 15:22  Seitenaufrufe: 1228 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Der Flüchtlingsstrom ist von den Kriegsnationen USA, Großbritannien und Frankreich systematisch herbeigeführt worden. Einerseits, um sich der Historischen Verantwortung aus den Kolonialreichen zu entledigen und Andererseits, um den USA ein Signal des perfekten Vasallen zu übermitteln.

      Von Henry Paul

      Die Strategie ist so einfach wie brutal: Wenn Europa wirtschaftlich erfolgreich ist, wird es die Zwangsvereinigung zu den Vereinigten Staaten von EU und die Annexion der USA niemals zulassen. ...
      Veröffentlicht: 28.06.2015 15:00  Seitenaufrufe: 988 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Versammlungsfreiheit, Meinungsfreiheit sowie Menschenwürde sind nichts als leere Phrasen inmitten eines perfiden NWO-Spiels. Zionistische Familien führten Europa schon einmal Richtung Weltkrieg, zerstörten einzig wegen endloser Kapitalgier alles, was friedliebende Völker hart aufgebaut hatten. Sogar den eigenen Volksstamm opferten sie. Der zionistischen „Teufelsbrut“ ist bis heute nichts heilig, außer ihre „perversen“ Machtkämpfe.
      ...
      Veröffentlicht: 28.06.2015 14:39  Seitenaufrufe: 1097 
      1. Kategorien:
      2. NPD
      Vorschau

      Entlarvend: Auch der Front National stimmt für die Immunitätsaufhebung Udo Voigts

      Voigt_StPertersburgISeit dem Jahr 2006 beschäftigt der sogenannte „WM-Planer“ der NPD zur damaligen Fußball-Weltmeisterschaft inzwischen die bundesdeutsche Justiz. Allerdings hat der Fall, bei dem es wegen der angeblichen Diskriminierung des dunkelhäutigen Ex-Nationalspielers Patrick Owomoyela um den Vorwurf der „Volksverhetzung“ geht, das Zeug zu einer handfesten BRD-Justizfarce: stattliche zwei Jahre dauerte es seinerzeit bis zur Ausfertigung der Anklageschrift, gar drei Jahre bis zur Eröffnung der Hauptverhandlung im März 2009. ...
      Veröffentlicht: 28.06.2015 14:08  Seitenaufrufe: 665 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles,
      3. Gesellschaft,
      4. Berichte

      Der Münchener Ökonom Gerald Mann geht davon aus, dass eine schrittweise Abschaffung des Bargelds beschlossene Sache ist. Er glaubt, dass die Schulden-Staaten in dieser Maßnahme die Möglichkeit sehen, die Sparer zum Konsum zu zwingen. Die Bargeld-Abschaffung liegt im Trend der Überwachung und Bespitzelung. Die Möglichkeiten, sich zu schützen, sind ziemlich begrenzt.

      Deutsche Wirtschafts Nachrichten:
      Das Bargeld-Verbot geistert durch die Medien. Ist das nur eine Hysterie der ewigen Crash-Propheten oder kommt es wirklich?
      ...
      Veröffentlicht: 28.06.2015 11:13  Seitenaufrufe: 641 
      1. Kategorien:
      2. Österreich,
      3. Ausland

      Die jüdischen Mainstreammedien, sowohl in der Ostmark, als auch in der Bananen Republik Deutschland sind erst unlängst auf die Barrikaden gegangen, weil man sie als Lügenmedien oder auch als Lügenpresse betitelt hat.

      Wie wahr doch diese Bezeichnung ist, lässt sich an diesem Fall wieder erkennen.
      Denn Medien, die zur Aufklärung der Bevölkerung verpflichtet sind, aber vorsätzlich zur politischen Beeinflussung überaus wichtige Informationen unterdrücken, das sind nicht nur einfach Lügenmedien, das sind absolut volksfeindliche Lügenmedien.

      Über die Volksbefragung zum EU-Austritt in Österreich wird vorsätzlich in den dortigen Medien so gut wie nichts berichtet.

      Das kann doch nur einen Grund haben:
      Diese Medien haben zum einen die Anweisung erhalten, nicht über das Volksbegehren zu berichten, damit es möglichst wenig Österreicher erfahren.
      Und zum zweiten haben diese geldgierigen Kapitalsäcke, die hinter den Medien stehen, selber kein Interesse daran, eine derartige Volksabstimmung erfolgreich werden zu lassen.
      ...
      Veröffentlicht: 27.06.2015 17:28  Seitenaufrufe: 436 
      1. Kategorien:
      2. Ankündigungen,
      3. FK Schwarzwald-Baar-Heuberg

      Es darf gerne Mund-zu Mund-Propaganda gemacht werden. Es handelt sich um eine private Veranstaltung in geschlossenen Räumen, hier werden ausschließlich bekannte Personen zugelassen.

      Datum: 11. Juli 2015
      Ort: Raum St. Georgen im Schwarzwald (genauer Treffpunkt nach Anmeldung)
      Beginn: 15.00 bis 20.00 Uhr (Ende offen)
      Tagungsbeitrag: 10€ / Person

      Für Speis und Trank ist gesorgt!

      Programm:

      • Begrüßung & organisatorisches von Ralph
      • Vorstellung von Recht & Wahrheit. Mehr als nur eine Zeitschrift… (Ralph)
      • Umsetzung des vorgestellten Projektes vom RuW- Stammtisch (Ralph)
      • Gastredner zum Thema „Argumentationsstrategie“ im Alltag
      • Reinhild Ufermann-Schützinger – Vorstellung des RNF – Ring Nationaler Frauen
      • Jürgen Schützinger referiert zum Thema Asylpolitik
      • Vorstellung der Gefangenenhilfe von Fylgien
      • Liederabend mit Fylgien


      Es ist auch ein Infostand der Gefangenenhilfe vor Ort.
      ...
      Veröffentlicht: 27.06.2015 15:47  Seitenaufrufe: 1583 
      1. Kategorien:
      2. Parole Spaß
      Vorschau

      Frankfurter Polizei nimmt alte Dame fest, die sich für Königin von England hält



      Donnerstag, 25. Juni 2015

      Frankfurt (dpo) - Eine offenbar verwirrte alte Frau ist heute Nachmittag in Frankfurt festgenommen ...
      Veröffentlicht: 27.06.2015 13:32  Seitenaufrufe: 217 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles,
      3. Der III. Weg
      Vorschau

      Soweit die deutsche Zunge klingt, flammten auch Heuer die feurigen Zeichen in den dunklen Himmel und kündeten die seelische Verbundenheit aller Deutschen, die es auch noch sein wollen, in Glück und Leid. So trafen sich auch im Kreis Hegau-Bodensee Kameraden und Sympathisanten vom "III. Weg" zur Sonnenwende, um das kulturelle Fest gemeinsam auf einem Berg zu begehen.

      Bevor jedoch die Flammen die Dunkelheit erhellten, mussten vielerlei Vorbereitungen getroffen werden. Jeder trug seinen Teil dazu bei und die mitgebrachten Speisen und Getränke, sowie das Holz mussten vereint auf den Berg getragen werden. ...
      Veröffentlicht: 27.06.2015 10:32  Seitenaufrufe: 589 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles,
      3. Gesellschaft
      Vorschau

      19. Juni 2015 von Maritta Strasser



      Zwei Kanadier zeigen Courage. Sie bitten die Sozialdemokraten, Grünen und Linken im Europaparlament in einem offenen Brief, sich gegen ihre eigene Regierung zu stellen. Die Trägerin des Alternativen Nobelpreises Maude Barlow und der Chef der Gewerkschaft des Öffentlichen Dienstes in Kanada, Paul Moist warnen Europa damit eindringlich vor dem Handelsabkommen CETA – und berichten von üblen Erfahrungen mit einem ganz ähnlichen Vertrag.

      Als Kanadier haben Maude Barlow und Paul Moist schlimme Erfahrungen gesammelt, über die sie in dem offenen Brief berichten. Das Nordamerikanische Freihandelsabkommen (NAFTA) mit den USA und Mexiko wurde durchgesetzt, obwohl eine Mehrzahl der Kanadier gegen das Abkommen gestimmt hatte. Aufgrund des Mehrkampfwahlrechts in Kanada kam eine konservative Regierung an die Macht, die das Abkommen unterzeichnete. Als Ergebnis hat Kanada mit mehr Investitionsschiedsverfahren zu kämpfen als irgendein anderes Industrieland.

      Als Kanadier haben Maude Barlow und Paul Moist schlimme Erfahrungen gesammelt, über die sie in dem offenen Brief berichten. Das Nordamerikanische Freihandelsabkommen (NAFTA) mit den USA und Mexiko wurde durchgesetzt, obwohl eine Mehrzahl der Kanadier gegen das Abkommen gestimmt hatte. Aufgrund des Mehrkampfwahlrechts in Kanada kam eine konservative Regierung an die Macht, die das Abkommen unterzeichnete. Als Ergebnis hat Kanada mit mehr Investitionsschiedsverfahren zu kämpfen als irgendein anderes Industrieland.
      ...
      Veröffentlicht: 27.06.2015 10:01  Seitenaufrufe: 912 
      1. Kategorien:
      2. Ausland,
      3. Aktuelles

      Berlin (dradio.de/ IRNA) Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, hat gestern in Berlin vor Journalisten seine Besorgnis über die Zahl junger Frauen aus Deutschland geäußert, die sich dem IS in Syrien oder im Irak angeschlossen haben.



      Von mittlerweile 700 ausgereisten Extremisten aus Deutschland seien annähernd 100 Frauen, sagte Maaßen, wobei Sorgen vor allem die Rückkehrer bereiten.

      Mehr als die Hälfte der IS-Terroristinnen aus Deutschland seien unter 25 Jahre alt gewesen, etwa 15 Prozent sogar minderjährig. „Dabei sehen wir eine verstärkte Anziehungskraft gerade auf junge Frauen, die auf Rekrutierungsaktivitäten sowohl im Internet als auch durch persönliche Aktivitäten hereinfallen”, so Maaßen weiter.

      Insgesamt seien rund 100 der ausgereisten Extremisten inzwischen getötet worden. Ein Drittel von ihnen ist nach BfV-Angaben wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Mehr als 50 von ihnen sollen Kampferfahrungen gesammelt haben – sie gelten als besonders gefährlich.

      Quelle: Iran German Radio

      _
      Veröffentlicht: 27.06.2015 07:02  Seitenaufrufe: 642 
      1. Kategorien:
      2. Berichte,
      3. Etschlichter
      Vorschau

      „Sterbendes Land“



      „Geburtenrückgang: Italien „ein sterbendes Land““, so titelte die Dolomiten am 15.06. Was wie Ideenklau klingt, ist offenbar die Einsicht einiger „Experten“, die nun einen Zusammenhang zwischen Kinderlosigkeit, Vergreisung und Einwanderung erkennen wollen. Nein! – Doch! – Ohh!

      „Italien bringt uns den Volkstod.“ Oft wiederholt, oft als stumpfe Parole verlacht, ...
      Veröffentlicht: 27.06.2015 05:45  Seitenaufrufe: 623 
      1. Kategorien:
      2. Berichte,
      3. Europäische Aktion
      Vorschau



      Die Junge SVP, sprich die Jugendabteilung der etablierten Schweizer Volkspartei, veranstaltete am Freitag, den 19. Juni, im Herzen der Schweiz eine öffentliche Vortragsveranstaltung unter dem Thema „20 Jahre Antirassismusgesetz: ...
      Veröffentlicht: 26.06.2015 23:29  Seitenaufrufe: 739 
      1. Kategorien:
      2. Der III. Weg
      Vorschau

      Wie die vom Verfassungsschutz beobachtete „Sozialistische Deutsche Arbeiterjungend“ (SDAJ) in einem weinerlichen Bericht vermeldet, wurde das sogenannte „Rote Zentrum“ in der Nürnberger Nordstadt in der Nacht vom 13. auf den 14. Juni 2015 durch mehrere Farbbomben getroffen. Die Räumlichkeiten in der Reichsstraße werden seit Jahren von der volksfeindlichen „Deutschen Kommunistischen Partei“ (DKP), der „Kommunistischen Arbeiterzeitung“ (KAZ) und eben der SDAJ genutzt.
      ...
      Veröffentlicht: 26.06.2015 11:38  Seitenaufrufe: 1118 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Anlässlich der bevorstehenden Unterbringung einer größeren Zahl von Migranten nahöstlicher Herkunft auf dem Gelände ihrer Schule hatte die Leitung des Wilhelm-Diess-Gymnasiums im bayerischen Pocking Schülerinnen und deren Eltern mit vorsichtigen Formulierungen vor sexuellen Übergriffen durch die Fremden gewarnt und eine Reihe von Maßnahmen ergriffen oder empfohlen, um das Risiko für die Schülerinnen zu reduzieren.

      Einige Beobachter des Geschehens kritisierten daraufhin das Verhalten der Schulleitung als einen Ausdruck von Islamisierung, weil die Leitung den Schülerinnen unter anderem „zurückhaltende Alltagskleidung“ zur Vermeidung von Übergriffen nahelegt hatte.

      weiterlesen auf sezession.de
      _
      Veröffentlicht: 26.06.2015 00:10  Seitenaufrufe: 392 
      1. Kategorien:
      2. Wirtschaft

      Genau das wissen die Amerikaner zu verhindern.
      Da helfen auch keine Investorschutzklagen.

      Das Rechtssystem in den Staaten hat für Europäer gravierende Nachteile, während die Amerikaner durch das TTIP schon dafür sorgen werden, dass sie selbst in Europa nur Vorteile dadurch haben.

      Nach Erfahrung europäischer Unternehmer sind russische Geschäftspartner sowieso ehrlicher, als amerikanische.

      Mit TTIP wird Europa in vielen Bereichen das Nachsehen haben.

      Wirtschaftsblatt.at

      _
      Veröffentlicht: 25.06.2015 22:32  Seitenaufrufe: 451 
      1. Kategorien:
      2. FN Neuruppin-Osthavelland
      Vorschau

      Als befreundete Kameraden an einem schönen Tag im Juni zum Kulturausflug luden, mussten wir nicht lange überlegen. Kommt uns der Ausbruch aus dem tristen Alltag zwischendurch doch sehr entgegen.



      Angekommen am vereinbarten Treffpunkt, sah man in viele vertraute Gesichter, so stellte sich eine angenehme Reisegruppe, bestehend aus allen Altersschichten zusammen. Während der gut 3 Stunden Fahrt entwickelten sich viele interessante Gespräche, sich noch unbekannte Kameraden knüpften Kontakte und gemeinsame Aktionen für die Zukunft wurden besprochen und geplant.
      Das Ziel war die Ruine der Eckartsburg, die der Markgraf von Meißen, Ekkehard I um 998 an der Via Regia erbauen ließ.
      ...
      Veröffentlicht: 25.06.2015 22:07  Seitenaufrufe: 961 
      1. Kategorien:
      2. Ausländerkriminalität
      Vorschau


      Nach dem Sturz am Bau weilt der Asylwerber auf Urlaub in Eritrea.
      Foto: High Contrast / wikimedia (CC BY 3.0 DE)


      Tausende (Wirtschafts-)Flüchtlinge strömen nach Europa, weil sie sich hier bessere Chancen ausrechnen als in ihrem Heimatland. So auch ein junger Mann aus Eritrea, der seinen Angaben zufolge von den schlimmen Zuständen in seinem Heimatland in die Schweiz geflüchtet ist. Er begab sich auf Arbeitssuche, obwohl er mit seinem Ausweis der Klasse F nicht dazu berechtigt ist, zusätzliches Geld zu verdienen. Diese Kategorie besagt, dass dieser Mann in der Schweiz keine Aufenthaltsbewilligung besitzt, aber seine Rückweisung momentan unzumutbar ist.
      ...

      Seite 1 von 282 1231151101 ... LetzteLetzte