• Umfragen

      Wie würdet ihr mit dem Thema Asylanten und Flüchtlinge umgehen? (Stimmen: 656)

      1. Sofortiger Aufnahmestopp (Stimmen: 186)

      2. Die Grenzen wieder dicht machen (Stimmen: 221)

      3. Wirtschaftsflüchtlinge sofort abschieben (Stimmen: 107)

      4. Es fördert unsere Wirtschaft, wir brauchen sie (Stimmen: 10)

      5. Dazu habe ich keine Meinung (Stimmen: 3)

      6. Ich würde Flüchtlinge bei mir aufnehmen (Stimmen: 19)

      7. Nichtkriminellen Kriegsflüchtlingen sollte eine zeitweise Hilfe gewährt werden (Stimmen: 110)

    • QR Code

    • Kalender

      September   2015
      So Mo Di Mi Do Fr Sa
      1 2 3 4 5
      6 7 8 9 10 11 12
      13 14 15 16 17 18 19
      20 21 22 23 24 25 26
      27 28 29 30
    • Odin-Versand

    • NACHRICHTEN RSS-Feed

      Veröffentlicht: 15.06.2015 21:30  Seitenaufrufe: 1675 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles
      Vorschau

      Um genug Geld für 3 bis 4 vier Auslandsurlaube im Jahr zu haben, müssen deutsche Frauen an die Arbeitsfront.
      Auch für den Zweitwagen braucht man viel Geld. Schließlich muss eine moderne Mutter irgendwie zum Job kommen. Und um die Kinder vor der Lohnarbeit noch schnell im Kinder-Kibbutz abzuladen, braucht man ebenso ein Automobil.
      Das ist die logische Folge des Kapitalismus:
      Die Anwendung der Prinzipien der Massenproduktion auf Kleinkinder ermöglicht die effiziente Aufzucht gehorsamer Konsumenten.
      ...
      Veröffentlicht: 15.06.2015 21:26  Seitenaufrufe: 1785 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Der Lüge geschworen, der Hetze vermählt

      Friedens-Nobelpreisträger Elie WIESEL: „Nicht weit von uns entfernt loderten Flammen aus einem Graben empor, riesige Flammen. Dort wurde etwas verbrannt. Ein Lastwagen näherte sich dem Erdloch und schüttete seine Ladung aus: es waren kleine Kinder. Säuglinge! Ich hatte sie mit eigenen Augen gesehen.“ Ob eine Lager- Kapelle dazu aufspielte ist nicht überliefert, sollte aber über den Auschwitzer Klopapier-Komponisten Francesco LOTORO in Erfahrung zu bringen sein. Schließlich rieb sich der, SPIEGEL 6/13, verwundert die entzündeten Äugelein: „Warum gab es allein hier sechs Orchester, eine Zigeuner-Combo, ein Jazz-Ensemble, ja sogar einen Frauenchor unter der Leitung einer Nichte von Gustav Mahler?“ Weil das in deutschen Vernichtungslagern so üblich war, Du Dämlack! Was denn sonst?!
      ...
      Veröffentlicht: 15.06.2015 21:19  Seitenaufrufe: 1316 
      1. Kategorien:
      2. Ausland,
      3. Aktuelles

      Ein riesiges Hakenkreuz im Rasen - und dennoch wird das Länderspiel zwischen Kroatien und Italien darauf ausgetragen. Weil es vorher unbemerkt blieb? Der kroatische Sicherheitschef gibt nun zu: Kroatiens Verantwortliche wussten schon vor dem Anstoß von dem Nazi-Symbol.

      Zoran Cvrk, der Sicherheitsbeauftragte des kroatischen Fußballverbandes (HNS), hat nach dem Hakenkreuz-Skandal die Regierung seines Heimatlandes kritisiert. "Dreimal hat die Uefa Briefe an die kroatische Regierung geschrieben und es wurde nichts unternommen", sagte Cvrk auf einer Pressekonferenz am Samstag in Split.

      Quelle: Focus

      _
      Veröffentlicht: 15.06.2015 21:13  Seitenaufrufe: 465 
      1. Kategorien:
      2. Ankündigungen,
      3. DIE RECHTE
      Vorschau



      “Einwanderung kann so oder so nur ein Gewinn für unsere Gesellschaft sein”, heißt es von der Bundesregierung. Ein Großteil der Deutschen sieht das aber ganz anders: Und zwar völlig zurecht!

      Einwanderung könnte tatsächlich ein Gewinn sein, gesetzt den Fall, dass der Einwanderer Kompetenzen und Fähigkeiten besitzt, die eine Lücke auf dem Arbeitsmarkt schließen können. Jedoch sind die meisten Einwanderer eben keine “Fachkräfte” und Deutschland klagt auch nicht über Millionen unbesetzte Top–Positionen auf dem Arbeitsmarkt, wodurch das pseudo-marktwirtschaftliche Argument der Regierungsparteien ad absurdum geführt wird. ...
      Veröffentlicht: 15.06.2015 20:27  Seitenaufrufe: 642 
      1. Kategorien:
      2. Schweiz,
      3. Aktuelles

      Langsam ist alles kein Zufall mehr. Immer wenn ein laues Lüftchen von der EU oder den USA weht, fällt die Schweiz zusammen wie ein Kartenhaus.

      Als letztes Beispiel hatten wir die FIFA, mit einem Paradebeispiel an gut strukturierter Pressearbeit, verflochten mit behördlichem Ermittlungsdruck. Warum hat die Weltpolizei USA wieder mal beschlossen die Schweiz an den Pranger der Weltöffentlichkeit zu stellen? Schnell wurden die entsprechenden Ermittlungsverfahren eingeleitet und ein riesiges Presseorchester spielt die Marschmusik zum Angriff.
      ...
      Veröffentlicht: 14.06.2015 23:09  Seitenaufrufe: 1874 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Sie möchten in den nächsten zwei Jahren ein Eigenheim?
      Dann melden Sie sich jetzt, und werden Sie Teil bei dem Aufbau einer Siedlung am Rande von Berlin!

      Wir planen mit bisher 3 Familien den Kauf eines großen Grundstückes am Rande von Berlin, mit der Kapazität für ca 10-15 Eigenheime!

      Durch unser Netzwerk wird alles organisiert, von der Planung bis zum Bau UND! Korrospondez und Planung erfolgt auf arabischer Sprache!

      Weiterlesen auf Ebay Kleinanzeigen

      _
      Veröffentlicht: 14.06.2015 23:07  Seitenaufrufe: 1462 
      1. Kategorien:
      2. Ausland,
      3. Aktuelles
      Vorschau

      Frankreich macht Grenzen dicht

      Afrikaner sitzen vor der Grenze, die von französischen Gendarmen bewacht wird. Foto: Lionel Cironneau/AP/Picture Alliance

      MENTON. Frankreich hat das Schengenabkommen teilweise ausgesetzt und seine Grenze zu Italien vorübergehend geschlossen. Eine Gruppe illegaler afrikanischer Einwanderer reagierte am Sonnabend mit einem Sitzstreik. ...
      Veröffentlicht: 14.06.2015 17:08  Seitenaufrufe: 999 
      1. Kategorien:
      2. Etschlichter



      Zum Sonntag wieder einen Vortrag. Dieses Mal spricht Dr. Pierre Krebs zum Thema Ethno-Sozialismus. Den ganzen Vortrag findet ihr hier.

      Quelle: Etschlichter

      _
      Veröffentlicht: 14.06.2015 17:03  Seitenaufrufe: 758 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles,
      3. Hans Püschel

      Milliarden über Milliarden Deutsche Mark hat Deutschland seit Adenauers Geheimabsprachen an Israel überwiesen, um Entwicklung und Bau der jüdischen Atomwaffen zu finanzieren. Die französische Regierung Mollet lieferte 1957 die Reaktortechnik und 385 Tonnen Natururan dafür. Solches legte der Nuklearwaffenexperte Hans Rühle in einem Artikel der “Welt” am 14. April dar. 1964 war der Reaktor in der Negev-Wüste bei Dimona fertig und produzierte jährlich an die 40 kg Plutonium, ausreichend für jeweils 8 – 10 Bomben.
      ...
      Veröffentlicht: 13.06.2015 22:49  Seitenaufrufe: 2158 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles,
      3. NSU
      Vorschau

      Juni 2015, Schloss Ermreuth

      Am 3. Juni 2015 erreichte das ZDF mit der Filmcollage NSU Privat den vorläufigen Höhepunkt der Perversität politisch motivierter Hetze.

      Damit jeder weiß, was Sache ist, wurde gleich zu Anfang der Hinweis auf die Geheimdienste als im Hintergrund wirkende Triebfedern von Dr. Martin Rettenberger in unmissverständlicher Weise klargestellt:

      „Niemand sollte sich mehr sicher fühlen. Es gibt einen zwar anonymen, aber es gibt einen Jäger.“
      ...
      Veröffentlicht: 13.06.2015 22:26  Seitenaufrufe: 1070 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" am Samstag vorab aus seiner neuen Ausgabe berichtet, spielten die beiden Beamten über zwei private Funkgeräte fünf Tage vor dem Beginn des Gipfels das berüchtigte Zitat "Wollt Ihr den totalen Krieg?" von Joseph Goebbels ab. Der Vorfall sei aufgefallen, weil vor und während des Gipfels der Funkverkehr um den Tagungsort in Schloss Elmau überwacht worden sei.

      Ein hochrangiger Sicherheitsbeamter nannte den Vorgang dem Magazin zufolge "skandalös", auch weil zu befürchten sei, dass "die Sicherheitskräfte von US-Präsident Barack Obama und anderer Regierungschefs das verfolgten".

      Quelle: rp-online

      _
      Veröffentlicht: 13.06.2015 22:23  Seitenaufrufe: 3123 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles,
      3. Ausländerkriminalität
      Vorschau


      Mit einer Waffe konnten die Einbrecher vertrieben werden, der Hausbesitzer sitzt aber in Haft. Foto: Veppar / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

      Es ist ein lauer Vorsommerabend und eine junge Familie mit Kleinkind aus Hannover hat sich gerade in den eigenen vier Wänden zu Bett begeben. Doch plötzlich wird der 40-jährige Familienvater durch Klopfgeräusche an seinem Fenster und Schatten im Garten wach. Als er die Gardine hochzieht, stehen vermummte Gestalten vor ihm, einer hat eine Waffe in der Hand und hält sie vor das Schlafzimmerfenster. Zitternd versucht der Mann seine Familie zu beruhigen und greift zu seiner Waffe, die sich legal in seinem Besitz befindet.
      ...
      Veröffentlicht: 13.06.2015 22:02  Seitenaufrufe: 944 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Für mehrere Millionen Euro (210-360 Mio €, je nach Einschätzung) geht das spektakuläre, hochgesicherte Freizeitprogramm der G7-Promis zu Ende. Da man vorgab, gearbeitet zu haben, liegt ein 21 Seiten Papier vor, das verschiedene, mehr oder weniger allgemeingehaltene Themen auflistet.

      Allen voran soll endlich und vorrangig das TTIP-Programm durchgezogen werden. Die Finanzelite hinter den transnationalen Unternehmen will endlich die Wirtschaftspolitik aller ehemals-Industriestaaten unmittelbar selbst in den Griff bekommen. Das wird Auswirkungen für die alternde Bevölkerungen dieser Länder haben. Das heißt der Lebensstandard soll abgesenkt werden. Dazu braucht es eine „demokratische“, d.h. der nasgeführten Masse einleuchtende Begründung. Die G7-Promis beschlossen daher das Erdklima zu schützen und die Erderwärmung auf 2°C zu begrenzen. ...
      Veröffentlicht: 12.06.2015 20:26  Seitenaufrufe: 1924 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles,
      3. Etschlichter
      Vorschau



      Wir haben uns bereits mehrfach gegen das Transatlantische Freihandelsabkommen zwischen den Vereinigten Staaten und der EU ausgesprochen. Da die Demokraten nicht von ihrem Plan abweichen und weiter versuchen, dieses Abkommen gegen den Willen der Völker Europas durchzudrücken, ist es notwendig, erneut dieses Thema zu behandeln. Deshalb wollen wir euch heute sechs zentralen Gründe liefern, wieso wir TTIP weder wollen, noch brauchen.
      ...
      Veröffentlicht: 11.06.2015 20:31  Seitenaufrufe: 605 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles,
      3. Ankündigungen



      Weitere Infos

      NPD Eichsfeld - Eichsfeldtag

      Facebook - Eichsfeldtag

      _
      Veröffentlicht: 11.06.2015 20:21  Seitenaufrufe: 1585 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles,
      3. Volkstreue Jugend F. Liechtenstein
      Vorschau

      „Woher bist Du?“
      – Fürstentum Liechtenstein –
      „Liechtenstein? Ah, das ist doch dieses wohlhabende kleine Land irgendwo zwischen Österreich und der Schweiz?

      Wer kennt es nicht?
      So oder so ähnlich verläuft der Gesprächsfaden, wenn wir uns mit Menschen aus anderen Ländern über Herkunft und Heimatort austauschen. Wir brauchen uns in diesem Zusammenhang auch nichts in die eigenen Taschen zu lügen, denn es ist durchaus zutreffend, dass wir in einem Land leben, in welchem Milch und Honig dem Sprichworte nach noch in grossen Mengen fliessen.
      Soziale Armut existiert auch in Liechtenstein, jedoch in weitaus geringerem Masse, als dies in anderen Ländern Europas der Fall ist. ...
      Veröffentlicht: 11.06.2015 20:07  Seitenaufrufe: 1417 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles,
      3. Berichte,
      4. Europäische Aktion
      Vorschau

      An der von „Die Rechte Harz“ veranstalteten Kundgebung nahmen unter anderem zwei EA Stützpunkte aus Thüringen sowie Sachsen teil. Zusätzlich hielt der Stützpunktleiter aus Thüringen nachfolgende Rede, in der er einerseits die Ursprünge und Auswirkungen der “Flüchtlingspolitik“ veranschaulichte und andererseits im gleichen Atemzuge den Ausweg durch die Umsetzung der in Ziel 3 erläuterten Repatriierung aussereuropäischer Einwanderer aufzeigte.

      Volksgenossen, Bürger von Halberstadt!

      Ich möchte hier und heute nicht nur auf das Asylproblem dieser Stadt eingehen. Nein, ich möchte es als Deutsches und am Ende auch als gesamteuropäisches Problem betrachten! ...
      Veröffentlicht: 11.06.2015 20:04  Seitenaufrufe: 591 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Genf/Wien (Spiegel online/IRIB) - Die Atomverhandlungen mit Iran im Frühjahr sollen ausspioniert worden sein.

      Die Schweizer Bundesanwaltschaft hat jetzt bestätigt, dass sie wegen dieses Verdachts Ermittlungen aufgenommen habe. Es sei ein Verfahren gegen Unbekannte wegen des Verdachts auf verbotenen politischen Nachrichtendienst eröffnet worden. Sie erklärte, es gebe den Verdacht der illegalen Aktivität eines Geheimdienstes in der Schweiz. Demnach wurde bei einer Durchsuchung am 12. Mai Informatikmaterial beschlagnahmt. Auch die Staatsanwaltschaft in Österreich teilte am Donnerstag mit, in dem Fall zu ermitteln. ...
      Veröffentlicht: 11.06.2015 20:01  Seitenaufrufe: 1179 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles,
      3. Hans Püschel

      Zumindest für den Imperialismus der USA, wie es ein Georg Friedmann formulierte, seines Zeichens Direktor der privaten US-Denkfabrik “Stratfor”. Vor dem “Chigaco Council on Global Affairs” stellte er am 4. Februar fest:
      “Das Hauptinteresse der US-Außenpolitik während des letzten Jahrhunderts, im 1. und im 2. Weltkrieg und im kalten Krieg, waren die Beziehungen zwischen Rußland und Deutschland. Denn vereint sind sie die einzige Macht, die uns bedrohen kann. Als unser Hauptinteresse galt es sicherzustellen, daß dieser Fall nicht eingetreten ist.”
      Nach Tauroggen und unter Bismarck gab es solche starken Konstellationen, für beide Staaten existenzsichernd.
      ...
      Veröffentlicht: 11.06.2015 19:58  Seitenaufrufe: 886 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles,
      3. DIE RECHTE

      Der Beschuldigten wurde vorgeworfen, auf der Facebookseite der Identitären Bewegung Deutschland eine verbotene Parole veröffentlicht zu haben. Hierbei wurden einige Gegenstände beschlagnahmt (Computer, Smartphone). Die Beschuldigte (vertreten durch Rechtsanwalt Gerald Assner) bestritt von Anfang an die Tatvorwürfe. Die Auswertung der bei ihr aufgefundenen elektronischen Geräte hatte keinen Nachweis erbracht, dass diese zur Veröffentlichung der verfahrensgegenständlichen Äußerung verwendet wurden. ...
      Veröffentlicht: 11.06.2015 17:52  Seitenaufrufe: 1236 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Das NPD-Verbotsverfahren gewährt Einblicke in die V-Mann-Praxis. Und zeigt auch Fragwürdiges: Etwa wie Behörden Szene-Ausstiege verhindern.

      BERLIN taz | Das Ende seiner Spitzelkarriere kam für V-Mann 1519 überraschend. Zum 3. April 2012 baten die niedersächsischen Verfassungsschützer um ein Treffen. Acht Jahre lang lieferte der Neonazi da schon Informationen aus dem Innenleben der NPD an das Amt, schaffte es in der Partei bis in den Landesvorstand. Und nun? Verkünden ihm die Beamten das Aus.

      Weiterlesen auf taz

      _
      Veröffentlicht: 10.06.2015 19:46  Seitenaufrufe: 1991 
      1. Kategorien:
      2. Ausland,
      3. Aktuelles

      Am Dienstag den 26. Mai 2015 erfolgte eine größere politische Aktion in der Region Piräus, den Hafen von Piräus und vielen anderen zentralen Punkten der Stadt. Anlass für diese Kampagne ist die geplante Privatisierung des PPA (Piraeus Port Authority), der Ausverkauf des historischen Hafens. Bei der Aktion wurden mehrere Tausend Flyer an den griechischen Bürger gebracht und so über unsere Positionen zu diesem Thema informiert, womit wieder einmal das verabredete Stillschweigen der Massenmedien und des politischen Establishments durchbrochen wurde. Seit dem 25. Januar demonstriert die neue Regierung Tag für Tag, das sie die gleiche verräterische Politik ihrer Vorgängerregierung fortsetzt.

      Weiterlesen auf Freundeskreis Golden Dawn

      _
      Veröffentlicht: 10.06.2015 11:19  Seitenaufrufe: 942 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Die Grenzkontrollen wegen des G-7-Gipfels haben nach Ansicht der bayrischen Regierung große Sicherheitsdefizite aufgezeigt. Nun will Ministerpräsident Seehofer die Frage nach dem Umgang mit der Schengen-Außengrenze in Berlin dauerhaft auf die politische Tagesordnung setzen.

      Quelle: Frankfurter Allgemeine

      _
      Veröffentlicht: 10.06.2015 10:55  Seitenaufrufe: 1530 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles
      Vorschau

      Die Erfindung könne zur Kommunikation mit Verschütteten und zum Gedankenlesen bei Kriminellen eingesetzt werden. Das und mehr wird in einer 2004 offen gelegten Patentschrift behauptet.

      Minden. Sie können meine Gedanken lesen und mir Stimmen ins Bewusstsein übertragen. Das schildern Menschen, die von sich sagen, dass sie ferngesteuert werden.
      Wie ein Stück aus dem Tollhaus muten die Klagen an. Dabei zeigt ein Blick in das bundesdeutsche Marken- und Patentamt, dass es dafür ein Verfahren gibt. ...
      Veröffentlicht: 10.06.2015 10:50  Seitenaufrufe: 1108 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Inszenierung: Der Westen tut alles, um den Gräueltaten des IS ein Ende zu setzen. Schon 10 000 islamistische Kämpfer wurden getötet, es geht voran!

      Wirklichkeit: Der IS ist für den Westen ganz nützlich, in seiner Selbstdarstellung aber so abschreckend, dass man zumindest so tun muß, als ob man ernsthaft gegen ihn vorginge. Selbstverständlich wäre die US-Luftkriegsmaschine in der Lage, alle vom IS aufgebauten staatlichen Strukturen wieder zu zerstören. Doch das ist nicht das Ziel. Das mit Russland und dem Iran verbündete Assad-Regime soll beseitigt werden. ...
      Veröffentlicht: 09.06.2015 19:55  Seitenaufrufe: 2057 
      1. Kategorien:
      2. Ausland,
      3. Aktuelles
      Vorschau


      Roberto Maroni von der Lega Nord lehnt sich gegen die Regierung auf.
      Foto: Fabio Visconti - (CC BY-SA 3.0)

      Angesichts der nicht enden wollenden Flüchtlingsflut haben große Regionen in Norditalien nun beschlossen, keine neuen Asylanten aufzunehmen. Sie stellen sich damit gegen die Anordnungen der Mitte-Links-Regierung unter Premierminister Matteo Renzi.
      ...
      Veröffentlicht: 09.06.2015 12:00     Seitenaufrufe: 1350 
      1. Kategorien:
      2. Parole Spaß
      Vorschau

      Frankfurt (dpo) - Angestellte der Deutschen Bank staunten heute Morgen nicht schlecht, als gegen 10 Uhr sämtliche Ausgänge und Fenster der Hauptniederlassung mit Stahlgittern versiegelt wurden. Die Frankfurter Staatsanwaltschaft, die in zahlreichen Fällen gegen die Bank ermittelt, hatte zuvor beschlossen, beide Bürotürme kurzerhand in ein Gefängnis umzubauen, um Zeit, Platz und Ermittlungsarbeit zu sparen.

      Alle derzeit in den Gebäuden befindlichen Personen gelten als vorläufig festgenommen. Denn laut Staatsanwältin Franka Lebowski habe in den beiden Bürotürmen, die künftig "Zellenblock A" und "Zellenblock B" heißen sollen, "ohnehin jeder Dreck am Stecken". Sie zählt auf: "Wir ermitteln wegen Steuerbetrugs mit CO2-Emmissionsrechten, aufgrund von Verwicklungen in den Libor-Skandal, wegen Euribor-Manipulationen und wegen verschleierter Verluste in der Finanzkrise. Vom Kirch-Prozess und von erschlichenen Bürgschaften in den USA ganz zu schweigen."


      Neues Logo, neuer Slogan: "Deutsche Bank, hier sitzen Sie gut"
      ...
      Veröffentlicht: 08.06.2015 22:19  Seitenaufrufe: 628 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Es gibt ganz unterschiedliche Ansichten zum Thema Frauen im Nationalen Widerstand und wir wollen eure Meinung dazu hören.

      Hinweis: Auch unregistrierte Leser können an Umfragen teilnehmen und dort Kommentare verfassen.

      _
      Veröffentlicht: 08.06.2015 19:48  Seitenaufrufe: 3955 
      1. Kategorien:
      2. Österreich,
      3. Aktuelles,
      4. Berichte
      Vorschau

      Ein Bericht des „Nationalen Widerstandes Wien“ zum „Marsch gegen den großen Austausch“ vom 6.6.2015:

      Seit Monaten trommelt die kleine Gruppe der „Identitären Bewegung“ gegen die Durchrassung und Verausländerung Österreichs. Sind auch die Argumente der IB oft nicht sehr durchdacht und zeugen von weltanschaulicher Unklarheit, so muß man doch den Einsatz loben und kann den weitgehend unerfahrenen, meist jugendlichen Heißspornen eine gewisse Professionalität der graphischen Aufmachung des Propagandamaterials und beim Nutzen sämtlicher Medien nicht absprechen.

      Die interessierten Beobachter wissen sicherlich um den Eiertanz der Distanzierung von Nationalsozialismus, Rassismus und vielem mehr, den die IB in der Öffentlichkeit vollzieht. In Wahrheit verbindet Nationalsozialisten, Nationalisten und die meisten Identitären ein kameradschaftlicher Umgang und ein gemeinsames Wollen. ...
      Veröffentlicht: 08.06.2015 19:12  Seitenaufrufe: 2116 
      1. Kategorien:
      2. Aktuelles

      Chairman
      Castries, Henri de. Chairman and CEO, AXA Group, FRA

      Achleitner, Paul M., Chairman of the Supervisory Board, Deutsche Bank AG, DEU

      Agius, Marcus, Non-Executive Chairman, PA Consulting Group, GBR

      Ahrenkiel, Thomas, Director, Danish Intelligence Service (DDIS), DNK

      Allen, John R., Special Presidential Envoy for the Global Coalition to Counter ISIL, US Department of State, USA

      Altman, Roger C., Executive Chairman, Evercore, USA
      ...